Der DRK Hausnotruf. Foto: A. Zelck/ DRKS
HausnotrufHausnotruf

Sie befinden sich hier:

  1. Unsere Einrichtungen
  2. Alltagshilfen
  3. Hausnotruf

Hausnotruf

Lange gut leben

  • Was ist der Hausnotruf?

    Der BRK-Kreisverband Weiden und Neustadt/WN. bietet seit mehr als 25 Jahren den Hausnotrufdienst an. Der Hausnotrufdienst ist für ältere, alleinstehende, kranke und behinderte Menschen gedacht, die gerne in ihrer Wohnung bleiben, sich aber für eine Notsituation absichern wollen. In einer solchen Situation kann über ein Zusatzgerät zum Telefon und einem sogenannten Funkfinger, der um den Hals bzw. um das Handgelenk getragen wird, von jedem Ort in der Wohnung aus, eine Verbindung zur Hausnotrufzentrale hergestellt werden. Der Mitarbeiter dort organisiert dann zuverlässig und schnell die benötigte Hilfe. Ein gutes Gefühl nicht nur für den Teilnehmer, sondern auch für seine Angehörigen.

  • Ablauf Hausnotruf?

    Geht in der Hausnotrufzentrale, die selbstverständlich rund um die Uhr besetzt ist, ein Notruf ein, so erhält der Mitarbeiter auf dem Bildschirm automatisch eine Meldung, von wem der Notruf ausgelöst wurde. Auf dem Bildschirm erscheinen außerdem alle wichtigen Daten des Teilnehmers, z. B. Adresse, Krankheiten und Behinderungen, Name und Adresse des Hausarztes, von Nachbarn oder sonstigen Bezugspersonen.
    Nichts ist dem Zufall überlassen. Der Mitarbeiter in der Zentrale kann sofort nach Eingang des Notrufes mit dem Teilnehmer sprechen. Je nachdem, welche Rückmeldung er erhält, organisiert er angemessene Hilfe.
    Übrigens: Erst wenn Helfer vor Ort sind, wird die Sprechverbindung zwischen dem Teilnehmer und dem Mitarbeiter in der Zentrale beendet. Selbstverständlich ist gewährleistet, dass in der Zentrale mehrere Notrufe gleichzeitig bearbeitet werden können.

  • Technische Voraussetzungen?

    Mit analogen Telefonanschluss:

    Mit einem analogen, steckbaren Telefonanschluss (TAE, idealerweise 3-fach N-F-N) und eine 230 V Stromsteckdose wird die Teilnehmerstation vom BRK direkt an das Telefonnetz angeschlossen und stellt entweder auf Knopfdruck an der Station oder bei Betätigung des Funkfingers Sprechkontakt zur Zentrale her.

     

    Ohne analogen Telefonanschluss:

    Verfügen Sie über keinen analogen Telefonanschluss, so bieten wir Ihnen trotzdem die Möglichkeit, den Hausnotrufdienst in Anspruch zu nehmen. Gegen einen Aufpreis von monatlich 8,00 €, installieren wir bei Ihnen ein Hausnotrufgerät mit integrierter SIM-Karte, die es Ihnen ermöglicht, auch ohne analogen Telefonanschluss den Hausnotruf problemlos zu nutzen.

  • Leistungspakete?

    Basispaket

    • Hausnotruf ohne Schlüsselhinterlegung

     

    Standardpaket (empfohlen)

    • Hausnotruf
    • Schlüsseldepot
    • Tagestaste
    • Hintergrunddienst

     

    Fragen Sie auch nach dem BRK-Rauchmelder

  • Kosten?

    Die Anschlussgebühr für das Hausnotrufgerät beträgt einmalig 29,00 € 

     

    Basispaket:              monatlich 18,36 €
    Standardpaket:      monatlich 33,00 € (empfohlen)

     

    Die Kosten für das Basispaket können bei anerkanntem Pflegegrad durch die Pflegekasse übernommen werden. Gerne übernehmen wir die Beantragung für Sie

  • Ihr Ansprechpartner?

    Thorsten Gradl

    Telefon: 0961/391600-11
    E-Mail: gradl(at)kvweiden.brk.de 

  • Regionale Zuständigkeit?

    Der BRK Kreisverband Weiden und Neustadt/WN bedient den gesamten Landkreis Neustadt/WN und die Stadt Weiden.