DRK, Pekip, Köln, Baby, Babykurs Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Sozialpädagogische FamilienhilfeSozialpädagogische Familienhilfe

Sozialpädagogische Familienhilfe

Durch die intensive Beratung und Begleitung der Familie werden Lösungen von Alltagsproblemen und Konfliktbewältigung probiert und geübt.

In der Regel ist sie für einen längeren Zeitraum (1 bis 2 Jahre) gedacht. 

Sozialpädagogische Familienhelfer besuchen Familien regelmäßig in ihrer Wohnung.

Bei ihren Besuchen erleben Familienhelfer die vorliegenden Probleme unmittelbar und suchen vor Ort gemeinsam mit den Familien nach nahe liegenden und passenden Lösungen. 

Den Familien soll die Verantwortung für die Bewältigung ihrer vielfältigen und gehäuften Probleme nicht abgenommen werden, sondern sie sollen durch SPFH nach dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" zu eigenen Lösungen angeregt werden, um die vereinbarten Ziele zu erreichen.

(Rechtliche Grundlage ist der § 31 SGB VIII) 

 

Wo kann ich die Hilfe beantragen?

Beim zuständigen Kreisjugendamt in Neustadt a. d. WN, Zacharias-Frank-Str. 14


Ansprechpartner: der örtl. zuständige Sozialdienstmitarbeiter
Tel.: 09602 – 79 270


Ansprechpartner in der Erziehungsbeistandschaft sind unsere Dipl.-Soz.-Päd. (FH)

  • Christa Engel Tel.: 0961-39002-38
  • Falk Ponsold Tel.: 0961-39002-21