Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Aktuelle BerichteAktuelle Berichte

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Neuigkeiten
  3. Aktuelle Berichte

Aktuelle Berichte

Ansprechpartner

Markus Zimmermann
Ausbildung, Blutspende und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0961 3900217

Blutspende: Weiherhammer, Mittwoch 28.07.2021

Wir freuen uns auf Ihre Blutspende!

1. OR Code scannen (öffnen Sie das Bild)

2. Anmelden

3. Termin wählen

4. Bestätigung per E-Mail bekommen

Weiterlesen

116 Blutspender bei Termin in Eschenbach

„Am Dienstag Blutspende“. Diesem Aufruf des BRK folgten 116 stille Helden, davon 14 Erstspender, und gaben sich im Sonderpädagogischen Förderzentrum Eschenbach ein Stelldichein. Der BRK-Blutspendedienst steckt im Sommerloch. Der steigende Blutbedarf der Kliniken, die bislang verschobene Eingriffe nun nachholen, stellt die Blutspende aktuell vor eine große Herausforderung. „Um den hohen Bedarf vollumfänglich abdecken zu können, braucht es ganz besonders in den kommenden Wochen Spender, die trotz sommerlicher Temperaturen und einer Vielfalt an damit einher gehenden Freizeitmöglichkeiten…

Weiterlesen

Die Sicherstellung des Wasserrettungsdienstes hat in Eschenbach oberste Priorität

„Am 20. Februar 2020 trafen wir uns noch im großen Kreis zur Jahreshauptversammlung, bereits am 7. März stellten wir pandemiebedingt das Wasserwachttraining ein“, erläuterte der Vorsitzende der Wasserwacht Eschenbach, Josef Ott. „Ab März 2020 galt es, sich auf das Nötigste zu konzentrieren: den Wasserrettungsdienst sicherzustellen und beim Katastrophenschutz mitzuwirken“, erklärte der Vorsitzende. So seien beispielsweise Mitglieder der Ortsgruppe in der Zeltstraße beim Klinikum Weiden im Einsatz gewesen.

Bis Anfang 2020 fanden eine „Rebel“-Schulung, ein Erste-Hilfe-Kurs, im Februar die…

Weiterlesen

Hilfskontingent aus Weiden und dem Landkreis Neustadt rückt ins Flutgebiet aus

Am Samstagvormittag wurde der Marschbefehl verlesen: 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Landkreis Neustadt/WN und aus Weiden rücken nach Rheinland-Pfalz aus, um nach den Überschwemmungen im Katastrophengebiet zu helfen. Weiterlesen

Mobile Impfaktion in der Altstadt Weiden riesiger Erfolg

Die Verantwortlichen zeigen sich überrascht. Die Resonanz auf das mobile Impfangebot in der Weidener Altstadt ist außerordentlich gut. 83 Personen lassen sich am Freitag impfen, 44 sind es am Samstagabend. Weiterlesen

Gesundheitsminister Holetschek zu Gast im Impfzentrum Weiden

Die sinkende Bereitschaft der Menschen sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, ist Thema beim Besuch von Gesundheitsminister Klaus Holetschek im Impfzentrum Weiden. Umso schöner ist die Begegnung mit einem Schüler, der sich impfen lässt. Weiterlesen

Eine süße Erfrischung

Der Eiswagen machte im Senioren- und Pflegeheim Weiden halt.

Die Bewohner und Mitarbeiter waren begeistert. "Über diese Erfrischung freut man sich", sagte eine Bewohnerin des Seniorenheims.

Die Bewohner wurden nicht nur vom Eis erfrischt, auch die Abwechslung brachte Frische in den Alltag. Endlich wieder etwas zusammen unternehmen.

Organisiert wurde das Highlight von unserer neuen Mitarbeiterin Lisa Roth - Leitung soziale Betreuung (Ergotherapeutin mit Fachgeriatischer Weiterbildung). Herzlichen Dank!

Quelle: Senioren Wohn- und Pflegeheim Weiden

Weiterlesen

Starkregen fordert Wasserwacht-Bayern

Kräftezehrender Einsatz gegen Wassermassen – 150 Ehrenamtliche der Wasserwacht-Bayern im Dauereinsatz Weiterlesen

Stau bei Schwimmkursen: Hunderte Eltern und Kinder auf den Wartelisten

Viele Eltern in Weiden und im Kreis Neustadt/WN versuchen verzweifelt, für ihre Kinder einen Platz im Schwimmkurs zu ergattern. Seit zwei Jahren wachsen die Wartelisten. Experten fürchten gefährliche Folgen. Weiterlesen

Edeltraud Sperber geht beim BRK Weiden-Neustadt in Ruhestand

Seit September 1975 arbeitet Edeltraud Sperber beim Rotkreuz-Kreisverband Weiden-Neustadt/WN. Zum Ende des Monats geht die 63-jährige stellvertretende Kreisgeschäftsführerin in den Ruhestand. Ihre Aufgaben waren vor allem Kassenführung und Personalverwaltung. Waren es Ende der 80er-Jahre noch 70 Beschäftigte, für die sie Verantwortung trug, so sind es inzwischen 600. Hinzu kommen 150 Mitarbeiter im Impfzentrum sowie früher die Zivil- und jetzt die Bundesfreiwilligendienstleistenden.

Ehrenamtlich ist Edeltraud Sperber seit 1975 als Mitglied des Kreisauskunftsbüros/ Arbeitskreis Suchdienst…

Weiterlesen

Seite 1 von 34.